Die Fahrzeugreinigung: Der Schlüssel für Ihre zukünftigen Vermietungen

Die Coronakrise hat einen starken Einfluss auf Ihre Vermietungen und erfordert entsprechende Anpassungen, um Ihr Fahrzeug weiterhin sicher zu vermieten.

Obwohl Sauberkeit schon immer ein wichtiges Anliegen bei jeder Vermietung war, ist es jetzt unerlässlich, alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen, um die Verbreitung des Virus zu verhindern.

Bitte beachten Sie daher folgende wichtige Schritte, die bei jeder Vermietung berücksichtigt werden sollten.

Bevor es losgeht

Bevor es mit der Reinigung losgeht, bereiten Sie sich vor:

  • Desinfizieren Sie sich gemäß der Gesundheitsrichtlinien die Hände;
  • Verwenden Sie Handschuhe oder ein Desinfektionsgel mit mindestens 60% Alkoholgehalt;
  • Verwenden Sie Einwegtücher oder Tücher, die nur zur Reinigung Ihres Fahrzeugs verwendet werden und vor der Wiederverwendung bei hoher Temperatur gewaschen werden;
  • Belüften Sie das Fahrzeug vor Beginn der Reinigung etwa 30 Minuten lang und lassen Sie Türen, Fenster und Dachfenster während der Reinigung offen, wenn das Wetter es zulässt.

Das Fahrzeug reinigen und desinfizieren

Zusätzlich zur Reinigung zur Entfernung von sichtbarem Schmutz, Verunreinigungen und Staub im Rahmen der regelmäßigen Wartung Ihres Fahrzeugs ist eine Desinfektion ausschlaggebend. Die Resistenzzeit auf einer Oberfläche ist je nach Virus variabel, weshalb die Desinfektion die Risiken der Ausbreitung begrenzt. Wählen Sie Desinfektionsmittel, die an jede Oberfläche angepasst sind, wobei Sie Desinfektionsmittel auf Bleichmittelbasis bevorzugen sollten (Quelle: WHO).

Wichtige Reflexe: Wenn eine Oberfläche oder ein Element verschmutzt ist, ist es wichtig, diese zu reinigen und anschließend zu desinfizieren. Denn Schmutz kann verhindern, dass das Desinfektionsmittel bis zu den Keimen vordringt und diese abtötet. Verwenden Sie zum Reinigen Seife und Wasser oder Ihr übliches Reinigungsmittel. Anschließend mit einem Produkt auf Bleichmittelbasis oder einem gleichwertigen Produkt desinfizieren.

Denken Sie daran, das Gültigkeitsdatum des Desinfektionsmittels sowie die entsprechenden Dosierungen zu überprüfen, wenn das Produkt verdünnt werden muss, um seine Wirksamkeit zu erhalten.

Risikozonen

Das gesamte Fahrzeug muss gereinigt werden, aber einige Bereiche sind der Verbreitung von Keimen viel stärker ausgesetzt, weil wir sie häufig berühren. Diese Zonen neigen jedoch nicht dazu, Anzeichen von Schmutz zu zeigen. Es ist jedoch sehr wichtig, sie mit dem richtigen Produkt zu desinfizieren:

  • das Lenkrad und Armaturenbrett ;
  • Sämtliche Betätigungshebel wie Blinker, Scheibenwischer etc.
  • Schalthebel und Handbremse ;
  • Griffe von Türen etc ;
  • Elektronische Konsole und Schalter;
  • die Schieber der Jalousien und Moskitonetze;
  • Druckknöpfe an Schubladen und Schränken;
  • die Küchenmöbel (Wasserhahn, Kühlschrank, Kaffeemaschine...);
  • Badezimmermöbel und -utensilien (Haartrockner, Shampoo...);
  • verschiedene Gegenstände wie Fahrzeugschlüssel, Fernbedienung oder Brettspiele.

Eine detaillierte Liste finden Sie in Ihrem Mietvertrag.

Bettwäsche und Textilien

Nach jeder Vermietung müssen Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher oder andere Textilien, die den Mietern zur Verfügung gestellt werden, mindestens 30 Minuten lang bei einer Temperatur von mindestens 60 °C gewaschen werden. Dadurch werden eventuell vorhandene Keime eliminiert. Bei Vorhängen und Sofa-Bezügen empfehlen wir, diese möglichst nach den Anweisungen des Herstellers in der Maschine zu waschen. Bei nicht entfernbaren Textilien empfehlen wir die Verwendung eines bleichmittelfreien Desinfektionssprays.

Nach der Reinigung

Legen Sie die gebrauchten Putzlappen in die Waschmaschine und desinfizieren Sie die zur Reinigung verwendeten Gegenstände wie Reinigungsmittelbehälter, Wäschekörbe, Staubsauger nach dem Entleeren usw. Waschen Sie sich danach gründlich die Hände gemäß den geltenden Anweisungen.

Kontakt mit den Mietern

Bei der Schlüsselübergabe und Rückgabe des Fahrzeugs ist es wichtig, vorgeschriebene Kontaktbarrieren zu respektieren, Händeschütteln zu vermeiden und einen Abstand von einem Meter einzuhalten. Dies kann die Fahrzeugeinweisung erschweren, ist aber unerlässlich.

Wir empfehlen Ihnen, ein Video zur Verfügung zu stellen, in dem Sie die Funktionsweise Ihres Fahrzeugs erklären, dies erspart Ihnen Zeit bei der Fahrzeugübergabe und erleichtert die Erklärung bestimmter Ausstattungselemente. Außerdem kann der Mieter sich im Zweifelsfall während seiner Reise darauf beziehen.

Damit Sie nichts vergessen, ist jetzt eine Liste der zu desinfizierenden Gegenstände Bestandteil des Mietvertrags. Über ein Kontrollkästchen können Sie angeben, dass Sie Ihr Fahrzeug ordnungsgemäß desinfiziert haben. Dies ist ein Vertrauensbeweis für die Mieter und eine unverzichtbare Gesundheitsmaßnahme.

Denken Sie daran, den Mietern Desinfektionsmittel im Fahrzeug zu lassen. Dadurch können sie die Flächen regelmäßig desinfizieren und sich so während der gesamten Mietdauer in einem gesunden Umfeld bewegen.

Bevor Sie eine neue Reservierung annehmen, denken Sie bitte daran, zwischen den einzelnen Anmietungen genügend Zeit (mindestens 24 Stunden) für eine ordnungsgemäße Reinigung und Desinfektion zu lassen.

Diese Anweisungen können sich weiterentwickeln gemäß den Informationen der Weltgesundheitsorganisation und der Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention.


Yescapa gibt keine Garantien, weder ausdrücklich noch stillschweigend, bezüglich der Vollständigkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Eignung oder Verfügbarkeit der zur Verfügung gestellten Inhalte. Jedes Vertrauen, das Sie in diese Informationen setzen, liegt in Ihrer Verantwortung.